Juli / August 2009

29.November 2008

Nachdem unsere Überlegungen zunächst in die Richtung liefen, auch 2009 im Februar und im Juli nach Kenya zu fliegen, dann aber für jeweils 2 Wochen, steht nunmehr fest, dass wir nur im Juli / August das Land bereisen werden, dafür aber einen längeren Aufenthalt planen.

Der uns zur Verfügung stehende Zeitraum ist von Ende Juli bis Ende August 2009.

Zur Zeit kostet der günstigste Flug etwa 900 € pro Person. Das ist uns zu teuer und wir warten ab, ob wir noch etwas preiswerteres finden.            

24. Februar 2009          

Seit etwa 3 Wochen studieren wir wieder fast jeden Abend die Angebote verschiedener Airlines und Internetanbieter, telefonieren mit dem Buchungsservice von EgyptAir und TurkishAirlines am Flughafen Düsseldorf und hoffen trotz der Sommerferien auf einen günstigen Flug bis Nairobi.

Die Ergebnisse

(für Hin- und Rückflug versteht sich)

EgyptAir: 679,00 € p.P 

www.reisen.de: 607,00 € p.P (mit TurkishAirlines)

TurkishAirlines am Flughafen D'dorf: 621,00 € p.P. 

www.ebookers.de: 563,79 € p.P. (mit TurkishAirlines)

www.opodo.de: 551,79 € p.P. (mit TurkishAirlines)

Mit TurkishAirlines sind wir zwar noch nie geflogen, jedoch hat uns der Preis überzeugt. Viel preiswerter werden wir unseren Flug wohl kaum buchen können - und nun ist es WIrklichkeit: Wir halten unsere Buchungsbestätigung in Händen, dürfen uns auf 4 Wochen Kenya freuen und können nun endlich unsere Safariplanung konkretisieren.                                                                                           

Im Sommer 2009 bieten wir 2 Personen an, mit uns gemeinsam auf Camping-Safari in Kenya zu fahren. Über die Route werden wir dann selbstverständlich gemeinsam entscheiden, ebenso gibt es Möglichkeiten, den Zeitrahmen abzustimmen.

Die Kosten für eine solche Campingsafari rechnen wir mit ca. 100-105 € /Tag/Person, ohne Flug aber incl. Visum, Campingfees (neue Preise ab 1.7.2009) zu Grunde gelegt, Parkeintritte (neue Preise von 2009 zu Grunde gelegt), Fahrzeug, Diesel, Zelt, Lebensmittel und Getränke. Die Campingausrüstung ist vorhanden, Schlafsack und Iso-Matte müssen mitgebracht werden.

Bei Interesse meldet euch einfach telefonisch oder per e-mail.

Über unsere weiteren Planungen und Reisevorbereitungen berichten wir bei Veränderungen oder sobald sich etwas Neues ergeben hat hier immer mal wieder.

Also: Schaut doch gelegentlich mal vorbei! Wir freuen uns!

7. Juni 2009

Die Ziele unserer diesjährigen Safari sollen Massai Mara, Samburu NP, Lake Nakuru, Lake Bogoria, Tsavo East und Mwazaro Beach sein. Da wir uns zwangsläufig auch einige Tage in Nairobi aufhalten werden, wollen wir gerne auch den Nairobi Nationalpark für uns entdecken. In einem heute nicht mehr existierenden Forum haben wir einige interessante Berichte darüber gelesen, so dass sich eine Tagestour dorthin sicher lohnen wird.

Die Park Entry Fees der meisten National Parks und National Reserves steigen ab dem 1.7.2009 von bislang 40 US$ pro Tag/Person auf 60 US$ pro Tag/Person. Die Camping Fees werden von 10 US$ auf 25 US$ angehoben.

Wir gehen aber davon aus, dass die Campingplatzgebühren auf den Plätzen außerhalb der Parks und Reserves wesentlich günstiger sind und nach wie vor bei unter 10 € pro Person/Nacht liegen.

weiter                                                                                         zurück